3 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit

Juhu! Es ist endlich geschafft und das warten hat sich gelohnt: der Frühling ist da. Die wärmende Sonne kommt jetzt hier unten so richtig an und mit der Sonne kommt die gute Laune und der Drang, agiler zu werden – etwas zu unternehmen und einfach draußen den Frühling zu genießen.

Doch der lange und kalte Winter steckt irgendwie noch in den Knochen. So richtig kann man sich noch nicht aufraffen. Obwohl  Der Körper will, geht es einfach nicht so richtig los: das ist die Frühjahrsmüdigkeit.
Wir haben 3 Tipps zusammengestellt, wie ihr die Frühjahrsmüdigkeit vertreiben könnt:

1. Den frühen Morgen mal richtig erleben

Ja wie… Genießen? Bestimmt geht es vielen so, dass der Morgen die schlimmste Zeit am Tag ist. Gerade Kletter haben oft eine schlechte Beziehung zum Tagesanfang. Überhaupt ist das Aufstehen das schlimmste, ne?
Aber hier unsere Empfehlung: fangt mit dem Schlimmsten an und steht mal eine Stunde früher auf. Der Tagesbeginn ist gerade jetzt im Frühling die tollste Zeit, um zu merken, dass der Winter vorbei ist. Wenn die Sonne morgens noch etwas tiefer steht und es trotzdem bereits hell und wärmend ist, könnt ihr den Frühling richtig spüren. Mit einer Tasse heißem Tee oder Kaffee am offenen Fenster vertreibt ihr die Frühjahrsmüdigkeit garantiert.

2. Raus aus der Halle – ran an den Fels

Wer von euch war war denn im Winter regelmäßig draußen klettern? Eben. Die Kletter- oder Boulderhalle ist im Winter der angenehmste Ort, um fit zu bleiben. Es ist warm, es gibt Duschen und nach dem Training zur Belohnung einen schicken Latte Macciato oder ein kühles Bier. Das Indoorklettern hält zwar fit, macht aber auch bequem.
Also schnappt euch Seil und Haken oder das Crashpad eures Vertrauens und los gehts an den Naturfels. Wenn die Finger die frühlingskühlen Griffe berühren und ihr dazu frische Luft einatmet, werdet ihr merken, wie die Müdigkeit verschwindet und die Kräfte in euch wach werden.

3. Eine Nacht im Freien verbringen

Das Leben kann man nur fühlen, wenn man mittendrin ist. Die beste Möglichkeit dazu bietet ein erstes Wochenende, dass ihr draußen in der Natur verbringt. Die komplette Packung Frühling bekommt ihr bei einer Übernachtung draußen. Im Freien. Gerade wenn die Nächte noch etwas kühler sind, ist ein Abend am Lagerfeuer ein richtig tolles Erlebnis und der anschließende Morgen weckt die Frühlingsgeister in euch – eine bessere Behandlung der Frühjahrsmüdigkeit gibt es einfach nicht.

Und alles zusammen – das Crashprogramm “Frühlingserwachen”, das gibt’s bei unseren Frühlingskletterkursen. Wir klettern mit euch am Naturfels, verleben gemeinsam ein tolles Wochenende und übernachten draußen. Die  Termine für die kommenden Kurse sind:

Auf der Kursseite findet ihr auch die weiteren Termine für dieses Jahr.

Das vertikal-team wünscht einen schönen Frühling!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>